Immer mit der Ruhe
Bitte habe einen Moment Geduld
Große Inhalte werden geladen
.. !! :)
07. Mai 2013

Bike Festival Riva Del Garda 2013

Freitag um 4:45 Uhr stand ich auf und los ging es nach Wernigerode. Um 6:00 Uhr war dort Abfahrt mit dem Team nach Italien. Das Ziel hieß Riva del Garda. Acht Stunden später und 20 Grad wärmer kamen wir im Hotel zwischen Palmen und mit Pool an. Dann fuhren wir zum Festivalgelände, dass riesengroß war. Nach dem Startnummern abholen gingen wir noch zum See und Pizza essen. Am Samstag haben wir ausgeschlafen, gefrühstückt und sind locker den ersten Anstieg hochgefahren. Anschließend bin ich noch das Bergzeitfahren „Knack den Kurschat“ mitgefahren, fand aber meinen Rhythmus nicht so richtig.. Den restlichen Tag habe ich mit dem Team auf dem Festivalgelände und in Riva verbracht. Dann war schon Sonntag und um viertel vor sieben war Startaufstellung des „Rocky Mountain Bike Marathons powered bei Vaude“. Ich konnte ziemlich weit vorne aus dem A-Block der rund 4000 Teilnehmer starten. Anders als sonst sprintete das Feld direkt nach dem Startschuss los. Meine Position konnte ich aber halten und ging weit vorne mit in den ersten Anstieg der ungefähr 900 Höhenmeter mit sich brachte. Ich arbeitete mich immer weiter nach vorne. Oben angekommen ging es direkt wieder runter. Mit den schweren Trails kam ich zwar nicht so gut klar, aber sie haben trotzdem richtig Spaß gemacht. Die Landschaft war dazu noch richtig schön. Der zweite steilere Anstieg mit seinen 700 Höhenmetern stellte für mich die größte Hürde und ich viel immer weiter zurück. Am dritten Anstieg mit nur ungefähr 500 Höhenmetern lief es dann wieder besser. Als es noch 30 Kilometer bis zum Ziel waren wurden meine Beine immer schwerer und ich merkte, dass die kleine Runde besser gewesen wäre. Es folgten noch ein paar kleine Rampen mit ordentlich Steigung und die fast zehn Kilometer lange Abfahrt nach Riva runter. Nach 4:29 Stunden hatte ich die 75,7 Kilometer mit 2822 Höhenmetern zurückgelegt. Platz 91. Anschließend war noch Siegerehrung von Tommy der Platz 1 auf der 44 Kilometer Runde in der Handycapklasse belegte !! Leider ging es dann schon wieder nach Hause Richtung Deutschland.. Es war ein super Wochenende, hat mega viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder in Riva starten kann !! :)
 

Blog-Archiv

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background