Immer mit der Ruhe
Bitte habe einen Moment Geduld
Große Inhalte werden geladen
.. !! :)

WELCOME TO GERMANY

Es gibt viele Ultra-Radrennen. Die Bewältigung der meist tagelangen Strecken quer durch die Welt erfordert vor allem konsequente Vorbereitung, Geduld und den Glauben an das Ziel. Die Wahl des richtigen Ziels entscheidet darüber, wie der Weg zum Ziel aussieht. Der Weg zum Ziel ist meist nicht der, den man sich in seinen Träumen wünscht. Hingabe, Leidenschaft und Einsatz führen einen zum Ziel - Die Größe der Herausforderungen jedoch bestimmt, wie der Weg zum Ziel wirklich aussieht. Meist besteht der echte Weg zum Ziel dann doch aus Rückschlägen, Absagen und 2017 aus einem nicht ausreichendem Budget, um am großen Race around Ireland teilnehmen zu können. Das ist bitter, mag man sagen. Manchmal muss man die Segel drehen, wenn sich der Wind ändert. So viel Emotion, Freude und Spaß wie bereits jetzt schon auf dem Weg zu einem neuen Projekt geflossen ist, motiviert dazu immer weiter zu machen. Das neue Ziel verdient Ende August 2017 mit 3.300 Kilometern Länge und 23.000 Höhenmetern eben so viel Respekt, wie das alte und es hat gleich mehrere Einzigartigkeiten: Es geht darum, das Heimatland einmal komplett zu umrunden. Das Rennen ist eine offizielle Veranstaltung, die jedoch erst zwei Teilnehmer in den letzten Jahren beenden konnten. Im Alter von 21 Jahren der dritte zu sein ist ein Traum, der erfüllbar scheint. Unterstützt werden kann das Projekt mit einer freiwiligen Spende, erfüllt wird es durch Hoffnung, Zuversicht, Glaube und den Spaß, an dem es nicht fehlt. Filme, Vorträge, Liveticker, Livetracking, Bilder und Berichte wird es auch zu diesem Projekt geben !! :)

  • SympaTec System Partikel Technik
  • Volksbank im Harz
  • Stadtwerke Clausthal-Zellerfeld
  • Lupine Lighting System
  • SRM Training System
  • Schwalbe Tires
  • Felt Bicycles
  • Protective Bikewear
  • Ceecoach Funksystem
  • Wellnesswirbler
  • Offenes MRT Goslar
  • VGH Geschäftsstelle Reinhold Hasse
  • Baumwipfelpfad Harz
  • Outdoor-Center-Harz
  • Fitnesscenter am Schlagbaum
  • Karl Helpferer
  • Klausis Autovermietung
  • Dextro Energy
  • Trail-Tours-Harz
  • Zweirad Langer
  • Ruhmetal Wohnmobil-Vermietung
  • Robert Roller
  • ARAL Herterich
 

Der größte Fehler, den wir machen können, ist Angst davor zu haben, einen Fehler zu machen.

-  2017, vor dem Race across Germany  -

19. November 2016

Keine Gnade für die Wade

Es ist Sommer 2016 und es folgt ein langer harter Wettkampf auf den nächsten. Das unschöne ist leider, dass auch ein Rennabbruch auf den nächsten folgt. Es ist das viele Training, der Kopf und körperliche Probleme, die einen Rückschlag nach dem anderen produzieren. Viele negative Umstände kommen sowohl unkontrolliert, wie auch unbeachtet zusammen und bilden ein Konstrukt an begangenen Fehlern, das erst Monate später vollständig ausgelesen ist. Dennoch ist es die Leidenschaft am Sport, die antreibt weiterzumachen und die Erfolge beim Race across the Alps wie auch bei der deutschen Meisterschaft, die neue Möglichkeiten eröffnen. Sport ist keine Sackgasse. Im richtigen Moment eröffnet sich die Möglichkeit, dass Training zu professionalisieren. SRM baut im schicken dunkelgrünen Gehäuse ein passendes Gerät, dessen erste Erfahrungswerte in diesem Beitrag kurz vorgestellt werden sollen. Der Einstieg in das leistungsgesteuerte Training beginnt mit einer medizinischen Leistungsdiagnostik im Olympiastützpunkt, bei der auch zugesichert werden kann, dass Herz und Lunge korrekt und miteinander kompatibel arbeiten. Die Trainingsbereiche, Schwellenleistung und das OK vom Arzt stehen fest. Auf dem Rad ist die nun hinzugekommene Anzeige der Wattwerte erst einmal nur Nebensache, bis das Auge nach und nach doch die alltäglich schwankenden Pulswerte unbeachtet lässt. Es muss nicht gesagt werden, dass kein Gerät so übersichtlich und sinnvoll aufgeteilt ist wie der SRM PC8, aber was zu loben ist, ist die hohe Genauigkeit aller gemessenen Werte. Wenn beispielsweise draußen 28° Celsius Septembersommer herrschen, werden auch 28° Celsius angezeigt und nicht 43° Celsius wie bei anderen Herstellern. Gerade was Puls, Trittfrequenz, Leistung und gefahrene Distanz angeht, ist das sehr wichtig. Der große Unterschied zwischen dem Training nach Puls und dem Training nach Watt dämmert nunmehr nach der vierten Woche intensiver Trainingsauswertung im deutschsprachigen Online-Trainings-Auswertungsprogramm Velohero.com durch. Unter angezeigten Werten wie zum Beispiel der Anzahl der beim Training theoretisch zustande gekommenen Mount Everest Erklimmungen ist in den Grafiken die Schwankung der Leistung über die Trainingsblöcke hinweg zu beobachten. Anders als beim herzfrequenzgesteuerten Training unterliegt das leistungsgesteuerte Training keinen alltäglichen Schwankungen und so kann jedes Intervall unabhängig von der Tagesform ausgewertet werden. Der Grund dafür ist einfach zu erklären, denn ein Watt ist immer ein Watt, egal ob bei Schnee, Wüstensonne oder unter Wasser. Der Puls hingegen schwankt zum Beispiel bei genannten Umständen oder auch schon, wenn man nur nüchtern ins Training geht. Die Vergleichbarkeit der Werte kann so kaum besser sein. Nach der anfänglichen Eingewöhnungsphase soll jetzt der nächste wichtige Schritt folgen. Da nunmehr die Möglichkeit besteht, die beim Training waltenden Kräfte besser zu kontrollieren und auszuwerten, soll dem grünen Superradcomputer natürlich noch der eigentliche Sinn gegeben werden – die Erreichung einer Leistungssteigerung. Seither ist es Arbeit, die mit dem Trainingssystem von SRM und der Auswertung über Velohero.com zu einem effizienterem Training führt und viel Spaß und Freude bereitet. Es bedeutet Radsport zu erleben, wenn man individuelle Planung, effektive Struktur und zielorientierte Fortschritte im Training gefestigt hat. Die Leistungsmessung ist ein Mittel zum Zweck, denn Treten wird dadurch nicht weniger anstrengend, aber noch leistungsfähiger !! :)
 

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background